Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Die Sache mit dem Bauchgefühl

Manchmal hat man so Situationen im Leben.
Da hat man sich verlaufen und weiß nicht, ob links oder rechts. Oder man verfährt sich und steht vor der selben Frage - links oder rechts? Manch einer fühlt sich im Job unwohl und überlegt - kündigen oder nicht? Man hat die Gelegenheit, etwas aufregendes zu unternehmen - machen oder nicht? Man sieht ein tolles, aber teures Kleidungsstück - kaufen, oder nicht? Man hat ein mulmiges Gefühl - vertrauen, oder nicht?
Welche Situation es auch ist; hört in euch hinein. Nennt euch die Zeit und denkt 5 Minuten (oder wahlweise auch länger) darüber nach und vorallem: Hört auf euer Bauchgefühl. Es wird höchstwahrscheinlich immer stimmen. Und lasst euch das auch nicht ausreden. Selbst, wenn es dann nicht unbedingt positiv ausgeht. Auch das gehört zum Leben dazu, aber die Erfahrung habt ihr dann selbst gemacht. Und das ist doch letztlich das, was unser Bauchgefühl prägt, erweitert und uns erwachsen werden lässt.


..Käthe

Barcelona - oh wie wunderbar!

April, du Wonnemonat. Hast du mich doch das erste Mal nach Barcelona gebracht! Noch nie zuvor hat Klein Käthe einen Fuß in südeuropäische Gefilde gesetzt und dieses Jahr sollte das nun Dank der Arbeit auch passieren.  Der Flug allein ist schon erwähnenswert. Da geht es zum Einen über die Alpen. Und dann ist da noch der Landeanflug. OH...DU...LIEBE...GÜTE...Wahnsinn! Da fliegt man erstmal noch eine Ewigkeit parallel zur Küste und kann sich Barcelona in aller Ruhe anschauen und dann - weil das ja nicht schon mega genug ist - werde ich, als Logistikerin, auch noch verwöhnt, indem der Flieger gefühlte 10m über dem kompletten Hafengelände herfliegt. Ein Traum, ein absoluter Traum!


Angekommen im Hotel dauerte es natürlich nicht lang und das Taxi brachte uns nach La Rambla. Ich war sprachlos. Diese Vegetation, diese Fassaden, diese Stimmung in der Stadt, diese kleinen Gassen... WOW. Ich war schlichtweg platt. Auf die ganzen Eindrücke gab es dann die ersten Tapas meines Lebens (ich bin echt…

Home is...

Ach wie herrlich ist es doch, zu Hause zu sein!
Am Wochenende habe ich der Heimat mal wieder einen Besuch abgestattet.  Erst ging es zu einer lieben Freundin nach Leipzig. Sie ist vor kurzem Mama geworden und den kleinen Rabauken musste ich mir natürlich erstmal genauer betrachten! Kleines Goldstück. 
Am Freitag habe ich die Kati von Katerlina (vormals Katers Kosmos) besucht. Genau ein Jahr, nachdem ich sie das erste Mal angeschrieben habe, haben wir uns nun auch endlich mal richtig sehen und unterhalten können! Es war ein wundervoller Nachmittag! Mehr dazu könnt ihr auf ihrem Blog lesen - reinschauen lohnt sich!
Danach ging es zu Muddi. Es war nicht aufregend, es ist nichts spannendes passiert - aber trotzdem war es schön, die Familie wiederzusehen und trotz allerhand zu tun, die Zeit miteinander zu verbringen. 
Home is, where the Dom is. 
Natürlich habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, dem geliebten Dom einen kurzen Besuch abzustatten und auf dem Weg ein Softeis zu schnabbulier…

Die Sache mit dem richtigen Weg...

Ich war heute draußen. In Vorbereitung auf meine Wanderung auf die Zugspitze muss ja ein bisschen was getan werden.  Ich hatte nur ein Problem: Den richtigen Weg zu finden.  Nicht, dass ich Navigationssysteme nicht bedienen könnte. Aber wenn ich wandere, möchte ich nicht nur an Landstraßen entlang laufen, die noch nicht mal einen kleinen Streifen für Fußgänger haben, sodass ich also halbminütlich fast von Autos umgefahren werde. So macht das keinen Spaß.  Natürlich habe ich mich im Vorfeld bei bekannter Seite im Internet schlau gemacht und geschaut, wo man langgehen könnte. Aber richtig schöne Wege sind da nicht verzeichnet - klar, will man doch erreichen, möglichst auf schnellster/kürzester Route am Ziel anzukommen.  Es müsste die Möglichkeit geben, unter Routenoptionen auch "Schöne Route" auszuwählen.
Nun bin ich also losgezogen und hatte mir vorher zumindest mal einen Screenshot von der Wegbeschreibung gemacht, damit ich wenigstens den ein oder anderen Anhaltspunkt habe…